HOME
Philharmonische
Klänge
Jugend &
Kultur
European Art 47
Begegnungskonzerte
Orgelkonzerte Von Herzen
zu Herzen
 
   
Philharmonische Klänge  
  Veranstaltungen
  Archiv
 
Bildergalerie  
Musiker-Archiv  
Partner  
Sponsororchester  
Gutscheine  
Newsletter  
Downloads  
   
Veranstaltungen
 
European Art 47, Trautmannsdorf

Trautmannsdorf, Pfarrkiche  am: 08.07.2017


b-dur Begegnungskonzert im Rahmen des Festivals "European Art 47":

Mitwirkende Gruppen:

* Alphorn Ensemble Engiadina St. Moritz, Schweiz
* Academic Folk Choir Plovdiv, Bulgarien
* Doppelquartett des Steirischen Jägerchores, Österreich
sowie
* Brigitte Pichler – Orgel,
* Sabine Allmer – Steirische Harmonika,
* Anton Hirschmugl – Klarinette und
* Judith Hirschmugl - Klarinette

Termin: Samstag, 8. Juli 2017, 19.30 Uhr

Wo: Pfarrkirche Trautmannsdorf

Kartenpreise: VVK: € 15- / AK: € 18,- / Jgdl. € 9,-

Karten erhältlich: Tourismusbüro Bad Gleichenberg, TEL 03159 / 2203, Tourismusbüro Feldbach, Weingut Leitgeb - Trautmannsdorf sowie hier

INFOS: TEL: 0660 / 35 10 765

_______________________

Mitwirkende Gruppen:

Alphorn Ensemble Engiadina St. Moritz aus der Schweiz
Das Alphorn Ensemble Engiadina St. Moritz, gegründet 1991, hat in den letzten 25 Jahren ca. 2500 Konzerte gegeben, viele davon im Oberengadin aber auch im Ausland wie München, Berlin, Hamburg, Sylt, Innsbruck, Südafrika, USA, Südamerika und Asien, sowie im Nahen Osten und bei den Weltausstellungen in Japan, China und Mailand. Vor 3000 Besucher begeisterte das Ensemble begleitet von der grossen Orgel im Kölner Dom das Publikum.
Der Kern der Gruppe ist seit der Gründung dabei. Musikalischer Leiter ist Ruedi Birchler, der St. Moritzer Polizeichef. Zur Seite stehen ihm, der ehemalige Kurdirektor Hanspeter Danuser, sowie Mario Salis, Urs Fiechter, Annina Schläpfer und Hadrawa Klinke. Ehemalige Bläser ersetzen bei Bedarf die Stammgruppe.
Das Repertoire umfasst Choräle, Walzer, Märsche und Polkas, aber auch Klassiker von Verdi, Brahms und Charpentier, die zumeist vierstimmig intoniert werden.
Das Alphorn ist 3,5 Meter lang und gilt als Schweizer Nationalinstrument. Seine Länge und Form, aber auch sein Tragen des Tons bis zu acht Kilometer, sind einzigartig und authentisches Kulturgut der Alpen. Daher stoßen gerade die Konzerte im Ausland auf grosses Interesse der TV und Radiostationen.

Academic Folk Choir Plovdiv aus Bulgarien
Der Akademische Volkschor an der Akademie für Musik, Tanz und Schöne Künste in Plovdiv wurde 1980 gegründet und ist der einzige Studentenchor Bulgariens. In relativ kurzer Zeit hat er außergewöhnliche Erfolge erzielt. Durch seine ungewöhnlich hohe künstlerische Ebene wird der Chor auf derselben Stufe mit einer großen Anzahl von Berufschören gesehen. Der Chor ist durch seine technischen und künstlerischen Fähigkeiten ebenso geschätzt wie durch die Umsetzung der Lieder in der Folklore und der Überwindung der stimmlichen, sachlichen und interpretatorischen Schwierigkeiten.
Chorleiter ist Prof. Dr. Kostadin Buradzhiev.
Der Akademische Volkschor Plovdiv kann auf herausragende Erfolge in zahlreichen Konzerten im In- und Ausland (Belgien, Schweiz, Italien, Frankreich, Russland, Finnland, Polen und andere) verweisen und ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, sowie Gewinner der angesehensten nationalen und internationalen Auszeichnungen.

Doppelquartett des Steirischen Jägerchors
Am Anfang war das "Oststeirische Doppelquartett".
Chorleiter Peter AMON nahm diese Formation im Jahre 1972, bei der Gründung des "Steirischen Jägerchores", als Grundstütze des neu gegründeten Chores mit.
Als "Doppelquartett des Steirischen Jägerchor" bestand diese Gruppe unter Peter Amon, Hans Eibler und Peter P. Wogg viele Jahre weiter, ging aber langsam im Gesamtchor auf.
Seit Herbst 2008 bemüht sich Peter P. Wogg wieder um das Singen in der Kleingruppe. Das Repertoire spannt sich von Volks- und Jagdliedern über Popsongs bis zu klassischen und sakralen Liedern.
1. Tenor: Reinhard AUNER, Alois ZENZ
2. Tenor: Manfred LADENHAUF, Johann WALTER
1. Bass: Karl NESTELBERGER, Peter Paul WOGG
2. Bass: Johann KOBALD, Fritz MONSCHEIN



     Bild vergrößern

Academic Folk Choir Plovdiv aus Bulgarien

     Bild vergrößern

Alphorn Ensemble Engiadina St. Moritz aus der Schweiz

     Bild vergrößern

Doppelquartett des Steirischen Jägerhors

    
[Karten bestellen]zurück zu Auswahl ...
  Partner  
  Kultur Steiermark  
Impressum Kontakt