HOME
Philharmonische
Klänge
Jugend &
Kultur
European Art 47
Begegnungskonzerte
Orgelkonzerte Von Herzen
zu Herzen
 
   
Philharmonische Klänge  
  Veranstaltungen
  Archiv
 
Bildergalerie  
Musiker-Archiv  
Partner  
Sponsororchester  
Gutscheine  
Newsletter  
Downloads  
   
Veranstaltungen Rückblick
 
Schulhoff Trio & Harfe

Schloss Obermayerhofen  am: 27.05.2018


Das Schulhoff Trio besteht aus drei tschechischen Musikern, die sich schon seit ihrer Schulzeit kennen und miteinander musizieren. Sie spielen in den renommiertesten Orchestern und Ensembles der Welt, u.a. bei den Wiener Philharmonikern, dem Wiener Kammerorchester und dem Petersen Quartett.

Alle drei Musiker waren Gründungsmitglieder des Schulhoff Quartetts mit dem sie über zehn Jahre regelmäßig im In- und Ausland konzertiert haben und drei CD`s mit Werken des Namenspatron Erwin Schulhoff und den Theresienstadt-Komponisten eingespielt haben. Sowie als Schulhoff Quartett hat das Schulhoff Trio ein besonderes Interesse an Komponisten des eigenen Landes, die Opfer des Holocausts wurden.

Komponisten wie Gideon Klein, Hans Krása,Viktor Ullmann, und Erwin Schulhoff haben ein großes musikalisches Erbe hinterlassen, und es ist das Bestreben des Schulhoff Trios, diese Musik wieder nach Zentraleuropa zubringen, wo sie ihren Ursprung hat.

Das Trio, Milan Šetena (Violine), Filip Waulin (Viola), Jonáš Krejèí (Violoncello), konzertiert gemeinsam mit Ladislav Papp an der Harfe.

Ab 15 Uhr stehen Kuchen und Kaffee für Sie im Schloss Obermayerhofen bereit. Genießen Sie das wunderbare Ambiente und stimmen Sie sich auf das Konzert ein.

ORT: Schloss Obermayerhofen, Schlosskapelle

TERMIN: 27. Mai 2018, 16.30 Uhr

WERKE von Jean Louis Dussek, Antonín Dvoøák, Franz Schubert

MODERATION: Ulla Pilz, Ö1

KARTENPREISE: VVK:  32,-, AK: 36,-, Jugendl. bis 15 J. 15,-. 
Kombikarte für 3 Konzerte nach Wahl: 84,-*
Kombikarte für 5 Konzerte nach Wahl: 120,-*

Karten erhältlich: Informationsbüro Bad Waltersdorf, TEL 03333 / 31150, Schloss Obermayerhofen, TEL 03333 / 2503

KULINARIK: Garnierter VULCANO-Schinkenteller: 11,-

* Nur unter office@kultur-land-leben.at oder unter TEL 0660 / 35 10 765 erhältlich.

AUSFÜHRENDE

Milan Šetena - Violine
wurde in Prag geboren. Bereits sehr früh erhielt er den ersten Violinunterricht von Dr. Bedøich Èapek. Er studierte am Prager Konservatorium in der Klasse von František Pospíšil. Während seines Studiums am Konservatorium wurde er 1. Konzertmeister des Gustav Mahler Jugendorchesters unter der Leitung von Claudio Abbado. Später zog er nach Wien, wo er sein Studium bei Prof. Alfred Staar fortsetzte.
Seit 1990 ist er Mitglied der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters.
Als Mitglied der Wiener Streichersolisten und des Wiener Geigen Quartetts tritt er weltweit bei bedeutenden Festivals wie z.B. der Salzburger Festspielen, der Schubertiade Schwarzenberg und den Sternen der Weissen Nächte in St. Petersburg auf. Zusammen mit dem Konzertmeister der Wiener Philharmoniker Rainer Honeck hat sich Milan Šetena als Solist auf der Österreichischen Nationalbank CD Wertvolle Klänge beteiligt Milan Šetena spielt auf einer Violine von Sanctus Seraphin, Venedig 1733 ,einer Leihgabe aus der Sammlung der Österreichischen Nationalbank.
Eingetreten in den Verein der Wiener Philharmoniker: 1994

Filip Waulin - Viola
wurde in Prag geboren. Seine musikalische Ausbildung begann mit Violinunterricht von Prof. Jan Buble. In weiterer Folge studierte er am Prager Konservatorium bei Prof. Jaroslav Ruis und Prof. Libor Nováèek. Während seines Studiums spielte er im Gustav Mahler Jugendorchester. Nach seinem Umzug nach Wien setzte er seine Studien bei Prof. H.P. Ochsenhofer und Prof. Josef Staar fort. Er war Mitglied des Wiener Kammerorchesters,und spielt seit 1991 regelmässig bei den Wiener Philharmonikern und im Wiener Staatsopernorchester.

Jonáš Krejèí - Violoncello
wurde in London geboren und wuchs in Prag auf. Er studierte am Prager Konservatorium und verbrachte ein Jahr in London, um Unterricht bei William Pleeth zu erhalten. Ein Stipendium der University of Southern California ermöglichte es ihm, vier Jahre bei Lynn Harrell zu studieren.Während dieser Zeit spielte er mit dem Los Angeles Philharmonic Institute und dem New York String Orchestra. Nach seinem Studium kehrte er nach Europa zurück. Er trat mit dem Wiener Kammerorchester als erster Solocellist und und auchmit den Wiener Philharmonikern auf.
Als Mitglied des Škampa Quartetts, später des Petersen Quartetts und des Schulhoff Quartetts
konzertierte er weltweit in bedeutenden Konzertsälen, wie z.B. in der Carnegie Hall und im Lincoln Center in New York, in der Philharmonie in Berlin, sowie im Musikverein und im Konzerthaus in Wien. Neben seiner solistischen Tätigkeit hält er auch Meisterkurse, z.B. an der Royal Academy of Music in London, dem Konservatorium Winterthur und in den USA. Im Jahr 2004 war er Mitglied der Streichquartett-Jury beim ARD-Musikwettbewerb in München.

Ladislav Papp - Harfe
wurde 1979 in Bratislava geboren. Er erhielt ab 1986 Flötenunterricht an der Musikschule, und absolvierte von 1993 bis 1998 ein Harfenstudium am Konservatorium Bratislava bei Ludmila Sawiczova. Von 1999 an studierte Ladislav Papp an der Musikhochschule Zürich und erwarb bei Catherine Michel das Konzertdiplom. Im Jahre 2007 beendete Ladislav Papp erfolgreich sein Studium an der Musikhochschule Hamburg bei Xavier de Maistre mit dem Konzertexamen.
Ladislav Papp gewann bereits zahlreiche Preise bei Wettbewerben: 1998 den 1.Preis beim internationalen Harfenwettbewerb Reinl Preise in Wien; 1999 den 1.Preis beim nationalen Harfenpreis der Slowakei, den 1.Preis und Laureatentitel TIJI UNESCO sowie den Spezialpreis, verliehen vom Bratislaver Bürgermeister, 2001 den Kritikerpreis des 11. Zentraleuropäischen Festivals der Konzertkunst Zilina Slowakei, und 2002 den Kiwanis Musikpreis in Zürich.

Ladislav Papp belegte Meisterkurse in Paris bei Catherine Michel und Judy Loman in Mailand. Zudem trat er an zahlreichen internationalen Festivals auf. Der slowakische Rundfunk machte mit ihm Live-Aufnahmen vom Bratislava Musik Festival sowie CD-Produktionen.
Als Orchestermusiker war Ladislav Papp in der Saison 2003/04 Soloharfenist beim Staatstheater Darmstadt, und seit November 2004 arbeitet er in der Wiener Staatsoper.



     Bild vergrößern

Schulhoff Trio

     Bild vergrößern

Milan Šetena - Violine

     Bild vergrößern

Filip Waulin - Viola

     Bild vergrößern

JonᚠKrejèí - Violoncello

     Bild vergrößern

Ladislav Papp - Harfe

    
zurück zu Auswahl ...
  Partner  
  Energie Steiermark  
Impressum Kontakt