HOME
Philharmonische
Klänge
Jugend &
Kultur
European Art 47
Begegnungskonzerte
Orgelkonzerte Von Herzen
zu Herzen
 
   
Philharmonische Klänge  
  Veranstaltungen
  Archiv
 
Bildergalerie  
Musiker-Archiv  
Partner  
Sponsororchester  
Gutscheine  
Newsletter  
Downloads  
   
Veranstaltungen Rückblick
 
Steude Quartett

Fehring, Gerberhaus  am: 30.05.2014


Das Gerberhaus in Fehring gilt als Garant für unterschiedliche Veranstaltungen auf höchstem Niveau und ist somit seit vielen Jahren Spielstätte für die "Philharmonischen Klänge".

Erstmalig konzertiert das "Steude Quartett" im Rahmen der Philharmonischen Klänge. Mitglieder der Wiener Philharmoniker gründeten 2002 das Ensemble, um die lange Tradition von Streichquartetten aus den Reihen des berühmten Orchesters fortzuführen. 

Die vier Musiker Volkhard Steude, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker - Viola, Holger Groh - Violine, Elmar Landerer - Bratsche und Wolfgang Härtel - Cello werden Sie begeistern.

MODERATION: Nadja Kayali, Ö1

ORT: Gerberhaus Fehring

TERMIN: 30. Mai 2014, Beginn 19 Uhr

WERKE: Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Giacomo Puccini

KARTENPREISE:
VVK: 28,-, AK: 32,- Jugendliche bis 15 J 15,-. Karten erhältlich: Stadtamt Fehring, TEL 03155 / 2303

Kombikarte für 3 Konzerte nach Wahl: 78,-*
Kombikarte für 5 Konzerte nach Wahl: 110,-*

KÜNSTLERMENÜ: Gasthof Pock, mehrgängiges Menu, Menükarte: 19,-


* Nur unter kultur-land-leben@aon.at oder unter TEL 0660 / 35 10 765 erhältlich.

___________________________


AUSFÜHRENDE:

Steudequartett
Mitglieder der Wiener Philharmoniker gründeten 2002 das Steude Quartett - ein Ensemble, das sich in die lange Tradition von Streichquartetten aus den Reihen des berühmten Orchesters einreiht. Prägend für die musikalische Arbeit ist dabei die Wechselwirkung zwischen intensiver Orchestertätigkeit mit einem Repertoire von mehr als 60 Opern, den symphonischen Werken von der Klassik bis zur Gegenwart und der Kammermusik, wobei die Bereiche einander ergänzen und bereichern.

Volkhard Steude
eb. 1971, seit 1994 Konzertmeister der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staats­opern­orchesters. Ausgebildet wurde er bei Werner Scholz in Berlin und Alfred Staar in Wien. Er ist intensiv als Solist und Kammermusiker im In- und Ausland tätig. Volkhard Steude spielt auf einer Violine von Antonius Stradivarius (Cremona 1714, „ex Smith - Querson“), die ihm von der Österr. National­bank zur Verfügung gestellt wird.

Holger  Groh
geb. 1976, seit 2006 Geiger des Wiener Staats­opern­orchesters, seit 2009 der Wiener Philharmoniker. Er studierte bei Franz Diethard, Alfred Staar, Rainer Küchl und Tibor Varga. In den Jahren 2000 bis 2006 war Holger Groh Konzertmeister des Grazer Symphonischen Orchesters und Assistent von Fabio Luisi, von 2004 bis 2008 wirkte er als künstlerischer Leiter dieses Orchesters. Eine rege solistische und kammer­musi­kalische Tätigkeit prägt sein künstlerisches Schaffen. 

Elmar  Landerer
geb. 1974, seit 1996 Bratschist der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staats­opern­or­ches­tes, seit 2000 ist er auch Mitglied bei den Wiener Virtuosen. Sein Studium absolvierte er im Fach Violine bei Vladislav Markovic und Michael Schnitzler und im Fach Viola bei Peter Ochsen­hofer.

Wolfgang  Härtel
geb. 1975, seit 2000 Cellist bei den Wiener Philharmonikern und dem Wiener Staats­opern­or­ches­ter. Bis 2000 war er Solocellist des Wiener Volks­opern­orches­ters. Wolfgang Härtel studierte bei Hildgund Posch in Graz sowie bei Wolfgang Herzer in Wien, wo er seine akademische Ausbildung mit Auszeichnung abschloss.




     Bild vergrößern

Steude Quartett, 30. Mai 2014

    
zurück zu Auswahl ...
  Partner  
  Zotter Schokoladen  
Impressum Kontakt